Hund entlaufen?

hundefalleSeit vielen Jahren helfen wir von der Hundeschule im Biet ehrenamtlich, entlaufene Hunde wieder einzufangen.

Wenn Ihnen das passiert ist: Versuchen Sie, uns sofort anzurufen unter: Tel. 0176-72359171 - wir melden uns baldmöglichst bei Ihnen. Wir coachen Sie und helfen Ihnen mit einem Team von momentan 18 Mitstreiter*Innen. 

Wir verfügen über die notwendige Ausrüstung, eigene Fallen, Fallenwächter, viele Wildcams sind vorhanden. Ebenso haben wir Zugriff auf Drohnen mit Wärmebildkamera. Wir können in kürzester Zeit 350 Flyer verteilen und wir kennen uns hier bestens aus und sind hervorragend vernetzt mit Jagdpächtern, Bauern und Katzenfutterstellen.
Wir sind gut vernetzt mit den zwei bundesweit arbeitenden professionellen Hundesicherern und einigen umliegenden Gruppen, die ähnlich arbeiten wie wir. Falls nur über Distanznarkose eine Sicherung möglich ist, können wir das auch sehr kurzfristig organisieren. 

Viele entlaufene Hunde, besonders die ängstlichen, benutzen hier in der Gegend immer wieder die gleichen Wege, denn sie haben hier ziemlich optimale Überlebensbedingungen. Wir haben das schon oft erlebt und können ihnen dann Voraus sein, z. B. im Voraus flyern und Futterstellen anlegen.

Wichtig ist, dass wir so früh wie möglich eingeschaltet werden! Bleiben Sie vor Ort, versuchen Sie, uns anzurufen. Wir wissen, es ist ein absoluter emotionaler Kraftakt, wenn der eigene Hund entlaufen ist - aber wir stehen hier parat und helfen. Je weniger panikartige Suchaktionen starten, desto eher kann der Hund zurückkommen. Also: keine Panik! Das würde den Hund noch weiter verunsichern oder vertreiben. 

Zeitnah müssen Sie die Polizei, Tierheime, Tasso und die nächsten Tierärzte verständigen. Das Verständigen der Jagdpächter übernehmen wir auch für Sie, wenn Sie wollen. Oft machen wir das sehr schnell, denn wir kennen viele und da sind Wildcameras in Betrieb... Behalten Sie wichtige Unterscheidungsmerkmale noch für sich, z. B. welche Farbe das Brustgeschirr hat - so kann man später bei Sichtungen die Hunde besser unterscheiden (in der Regel sind mehrere unterwegs). Falls Sie den Ort verlassen müssen, lassen Sie z. B. ihre Jacke liegen... oder das Auto stehen lassen mit offener Boxentür. 

Wenn der Hund nach ein paar Stunden noch nicht wieder zurückkommt, bleiben Sie bitte trotzdem ruhig, gelassen und gehen heim - und gehen Sie einkaufen. Viele Angsthunde suchen sich nach dem ersten Schreck erstmal ein Versteck, kommen zur Ruhe - und wenn dann nachts alles ruhig ist, checken sie nochmal die Lage. Also sollte eine tolle Spur dann da sein - wie das genau geht und was Sie und wir dafür brauchen, erfahren Sie dann von uns. 

Solche Hunde können lange unterwegs sein, Wochen... aber die meisten Hunde sind in den ersten wenigen Tagen wieder zuhause, wenn sie nicht durch Suchaktionen vertrieben werden. Behalten Sie den Mut und die Zuversicht, so eine Situation ist schwer zu meistern, aber es kann dauern. Dann brauchen Sie Ihre Kraft noch...